News aus dem TUGZ

Meldet euch jetzt für die Gründerzeit! an

06.05.2019 -

Die Gründerzeit! startet  am 8. Mai 2019 und ihr seid noch nicht angemeldet? Dann findet ihr hier die wichtigsten Informationen.

Gründerzeit!

Die Eventreihe zum Thema Gründen bereitet euch auf die großen Meilensteine einer Gründung vor. In Expertenvorträgen erhaltet ihr wertvolle Tipps und Anregungen aus der Praxis für euer Gründungsvorhaben. Ihr bekommt wichtige Hard-Facts und Tools an die Hand, damit ihr euch auf dem Weg zum eigenen Startup nicht verlauft.

Lernt außerdem weitere GründerInnen kennen und erweitert euer Netzwerk. Nutzt die Chance und tauscht euch aus.

Am 08.05.2019 beginnt die Gründerzeit! mit dem ersten Thema Fördermöglichkeiten und Finanzierungsoptionen für GründerInnen. Dabei geht es konkret um die Finanzplanung und verschiedene Möglichkeiten, wie ihr Kapital für euer Vorhaben erhalten könnt. Außerdem berichtet ein Magdeburger Startup über ihre Erfahrungen durch Crowdfinanzierung. 

Die Veranstaltung geht immer von 17:00 - 19:00 Uhr und findet im Tagungsraum/ Foyer der Universitätsbibliothek statt. 

Bitte meldet euch für jede Veranstaltung über das eLearning-Portal an: https://elearning.ovgu.de/enrol/index.php?id=4629 oder schickt eine E-Mail an gruenderzeit.tugz@ovgu.de

Alle genauen Themenbeschreibungen findet ihr hier.

mehr ...

6. Ladies Night in Engineering Sciences

15.04.2019 -

Am 11. April war es soweit, die 6. Ladies Night for Women in Engineering Sciences fand statt und das TUGZ und die MakerLabs präsentierten sich von ihrer besten Seite. Es gab einen spannenden Austausch und potenzielle, zukünftige Gründerinnen informierten sich über die verschiedenen Gründungsmöglichkeiten

Trotz des kalten Wetters haben mehr als 50 Interessierte den Weg zum TUGZ-Stand gefunden und sich miteinander vernetzt. Es wurde gemeinsam mit verschiedenen ExpertInnen erörtert, wie ein erfolgreiches Gründungscoaching auch neben dem Studium umgesetzt werden kann und welche Rolle die Gründungswerkstätten dabei spielen können.

Ladies Night (c) Christian Rößler/ TUGZ

Im Anschluss begann die geführte Tour durch zwei der acht geförderten MakerLabs der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. Dabei wurden die Labore "Mobilität und Logistik" (iP-LogMO) und durch die Laborbetreuerin Frau Judith Zadek sowie "Arbeitswelt 4.0" (AWI-Lab) durch den Laborbetreuer Eric Harnau mit spannenden und interessanten Beiträgen präsentiert. 

So konnten u.a. moderne Techniken kennengelernt sowie Beispielprodukte ausprobiert werden. Besonders erfreut hat es die Teilnehmenden, dass die Uni-Labore für Projekte mit neuen Ideen kostenfrei genutzt werden können.

Foto (c) Christian Rößler/ TUGZ

mehr ...

Gründerlabor für Finanzwirtschaftler an der Uni Magdeburg eröffnet

28.01.2019 -

An der Schnittstelle von Finanzen und Technologie können junge Gründungswillige nun an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg tüfteln und testen: Am 22. Januar 2019 eröffnete an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft die neue Gründerwerkstatt „FinTech“

mehr ...

neotiv ist Leuchtturm im Osten

21.01.2019 -

Das Startup neotiv hat es auf die Liste der Leuchttürme im Osten geschafft und ist damit laut Wirtschaftsmagazin Wirtschaft+Markt eins der 150 innovativsten Unternehmen in den neuen Bundesländern.

Die Auswahl wurde anhand von Umfragen und Zuarbeiten von unter anderem Wirtschaftsministerien und Investitionsbanken getroffen. 

mehr ...

IQ Innovationspreis Mitteldeutschland 2019: Jetzt bewerben!

11.12.2018 -

Bewerbungen für den 15. Clusterinnovationswettbewerb IQ Innovationspreis Mitteldeutschland können ab jetzt wieder für die Branchen Automotive, Chemie/Kunststoffe, Energie/Umwelt/Solarwirtschaft, Informationstechnologie und Life Sciences eingereicht werden.

Die besten marktfähigen Innovationen sind mit je 7.500 Euro Preisgeld dotiert, der Gesamtsieger erhält ein Preisgeld in Höhe von 15.000 Euro. Alle Gewinner werden für ein Jahr Mitglied in der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland. Clustersieger erhalten zusätzlich umfangreiche PR-, Marketing- und Beratungsleistungen sowie einen Kurzfilm über ihre Innovation.

Im Rahmen des mit rund 70.000 Euro dotierten IQ-Wettbewerbs finden auch die eigenständigen lokalen IQ Innovationspreise Halle (Saale), Leipzig und Magdeburg statt. Bewerber aus diesen Städten haben doppelte Gewinnchancen.

Die Teilnahme beim IQ Innovationspreis ist kostenfrei und erfolgt einfach & schnell über das Online-Bewerbungsformular unter: www.iq-mitteldeutschland.de

mehr ...

Hugo-Junkers-Preis 2018 verliehen

13.12.2018 -

82 zukunftsweisende Projekte und Produkte aus dem gesamten Land wurden beim „Hugo-Junkers-Preis für Forschung und Innovation aus Sachsen-Anhalt 2018“ eingereicht. Die Jury hat getagt; 20 Bewerbungen haben es in die finale Runde geschafft. Darunter sind in der Kategorie "Innovativste Produktentwicklung" auch die Startups Embever GmbH und Vesputi GmbHbeides Ausgründungen aus der Otto-von-Guricke-Universität Magdeburg

mehr ...

Praxiswissen kompakt in der Google Zukunftswerkstatt

20.11.2018 -

Mit insgesamt über 100 TeilnehmerInnen war die Google Zukunftswerkstatt in der Festung Mark ein voller Erfolg. Die Referentin und zertifizierte Google Trainerin Anna Schubert präsentierte in historischer Atmosphäre der ehemaligen Festungsanlage Festung Mark Themen aus Onlinemarketing und Webanalyse.

 

ChrisR-TUGZ-GoogleZukunftswerkstatt-6416-Pano

 

Besonders die Einführungsveranstaltung für Einsteiger lockte die BesucherInnen an. Aber auch die Einblicke im Bereich Webanalyse sorgte für angeregte Diskussionen und thematisierte in diesem Zusammenhang auch die neue DSGVO. Die verschiedenen Aspekte verknüpfte die Referentin mit praxisnahen Beispielen und brachte auch den EinsteigerInnen die Themen und deren Grundlagen näher. 

 

Google Zukunftswerkstatt (c) Christian Rößler

 

Auch im Bezug auf die zukünftige Gründung eines Unternehmens gab es viele Tipps von der Trainerin, wie man die Instrumente des Online-Marketings in dieser Phase gezielt einsetzen kann. 

Abgerundet wurde die Veranstaltung von detaillierten Fragen der BesucherInnen am Ende, die in einem gemeinsamen Wissensaustausch mündeten. 

 

Google Zukunftswerkstatt (c) Christian Rößler_ TUGZ

Bilderquelle (c) Christian Rößler 

 

 

mehr ...

OVGU mit ILM in Kooperation mit dem ifak e.V. auf der embedded world in Nürnberg

ILM_MikrocontrollerVom 26. bis 28. Februar 2019 präsentiert der Lehrstuhl für Logistik der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg gemeinsam mit dem ifak e.V. eine Lösung, die basierend auf einem Micro-Controller Maschinen- und Fahrzeugdaten sammelt, vorverarbeitet und an den Logistik-Leitstand weitergeleitet.

Der Micro-Controller sendet die Daten in Echtzeit über IoT orientierte Kommunikation, via Leitung oder WLAN, an die Datenerfassungs- und Verwaltungsplattform ifakFAST. Damit stehen die Daten weiteren IoT Komponenten zur Verfügung.

Die präsentierte Lösung findet bereits im Projekt „PASST 4.0 Plattform für After-Sales Services 4.0 für Unternehmen Sachsen-Anhalts“ Anwendung, wobei Maschinendaten in einer Datenplattform angeschlossenen Partnern in Echtzeit zur Verfügung gestellt werden. Die Daten können dann individuell für KI-basierte Lösungen weiterverarbeitet werden.

Gesamtziel des Projektes ist die Stärkung von KMU im Bereich des Maschinen- und Anlagenbaus sowie von Forschungseinrichtungen Sachsen-Anhalts. Dabei soll die Vertiefung der Wertschöpfung sowie die Erhöhung der Produktivität der beteiligten Unternehmen erreicht werden.

Der Messeauftritt wird von der OVGU finanziell und organisatorisch über das Transfer- und Gründerzentrum der Univerität unterstützt.

Ansprechpartner
Judith Zadek
Projektkoordination ego.-Inkubator IP-LogMo

Institut für Logistik und Materialflusstechnik (ILM)
Fakultät für Maschinenbau (FMB) | Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg | Universitätsplatz 2 | D-39106 Magdeburg

mehr ...

[1] | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 vor

Letzte Änderung: 18.04.2019 - Ansprechpartner: Webmaster