News aus dem TUGZ

Webseite www.forschung-fuer-die-zukunft.de nicht erreichbar

30.11.-1 -

Aufgrund eines massiven Angriffes eines Botnetzes auf unsere Website www.forschung-fuer-die-zukunft.de mussten wir diese Seite derzeit offline nehmen. Sie ist bis auf weiteres in den nächsten Tagen nicht erreichbar. Wir hoffen zeitnah eine Lösung für das Problem finden zu können.

mehr ...

CeBIT 2018: Kostenfreie Eintrittskarten

17.05.2018 -

Die CeBIT startet dieses Jahr am 12. Juni mit einem neuen Konzept. Von März wurde die traditionelle Veranstaltung und Leitmesse im Bereich der Kommunikation und Digitalisierung in den Juni verlegt. Auch die Universität Magdeburg ist mit 6 innovativen Projekten aus der Wissenschaft und dem Gründerbereich auf der "Neuen" CeBIT vertreten.

Vom 12.-15.06.2018 werden folgende Projekte am Messestand "Forschung für die Zukunft" in der Halle 27, Stand G78 präsentiert:

Fakultät für Informatik

  • User-adaptive Information Extraction, Exploration and Enrichment
  • in4s Innovative, Intelligente, Interaktive Informationssysteme

SAP University Competence Center (UCC)

  • Industrie 4.0 - Internet-of-Things Lehrumgebung für Ausbildung und Forschung

Gründerbereich

INSTITUT FÜR INFORMATIONS- UND KOMMUNIKATIONSTECHNIK

  • IAIS@Magdeburg – Technik, die mich kennenlernt

Auch in diesem Jahr steht für Interessierte ein kostenfreies Kontingent an Eintrittskarten zur Verfügung.

Bei Interesse senden Sie bitte eine Mail an messen@ovgu.de unter Angabe der gewünschten Anzahl der Tickets.

 

 

 

mehr ...

Mit der Startup School von der Marshmallow Challenge zur Gründung

03.05.2018 -

Auch dieses Semester wollen wir Gründungsinteressierten und GründerInnen wieder mit der Startup School auf die Sprünge helfen - diesmal im neuen Format als dreiteiligen Tagesworkshop. Die erste Startup School mit dem Thema „Gründer 1x1“ fand am vergangenen Freitag statt und zeigte, dass wir mit zahlreiche Gründerpersönlichkeiten der OVGU und tollen Ideen arbeiten dürfen. 

Jana Görs erklärt die Marshmallow Challenge(c)Christian Rössler/TUGZ

Nach der Begrüßung stellten sich die gründungsfreudigen Teilnehmenden der Marshmallow Challenge, wobei in 4er-Teams aus 20 Spaghetti, 1m Klebeband, 1m Paketband und 1 Marshmallow der höchste freistehende Turm gebaut werden sollte. Bei dieser Challenge konnten in den Teams unterschiedliche Strategien beobachtet werden. Daraufhin erläuterte die Gründungsbetreuerin Jana Görs was erfolgreiche Gründungspersönlichkeiten ausmacht. Die Teilnehmenden machten daraufhin einen Selbsttest zum Persönlichkeitsprofil und der Motivation eines Entrepreneurs.

 

Alle genossen in der Mittagspause den Sonnenschein vor der Lukasklause mit belegten Brötchen und Muffins. Frisch gestärkt ging es in die zweite Runde mit der Gründungsbetreuerin Nance Kaemmerer, die das Fundament für das Gründungsvorhaben präsentierte. Die Grünungsinteressierten erarbeiteten Schritt für Schritt das Gerüst für folgenden fundamentalen Satz: Für [Zielgruppe], die [Kundenbedürfnis], bieten wir [Lösung] mit [Kernfunktion]. Durch [Besonderheit] ermöglichen wir [Kundennutzen].

Startup School in der Lukasklause(c)Christian Rössler/TUGZ

Last but not least legte unser Mentor Graham Horton den Teilnehmenden nahe, ihre Gründervision zu entdecken. Dies verleiht Motivation und ist eine gemeinsame Basis für die Gründer.

Teilnehmende vor der Lukasklause(c)Christian Rössler/TUGZDer Tag war ein voller Erfolg und alle 22 Gründungsinteressierte verließen die Veranstaltung mit neuem Input und einem Motivationsschub ihre Idee weiter zu verfolgen. Am 18. Mai 2018 folgt die Fortsetzung zum Thema „Reality Check“.

Die Anmeldung zum erfolgt über elearning oder startupschool.tugz@ovgu.de.

 

 

 

 

 

mehr ...

Kontakte, Kunden und Akquise auf der Hannover Messe 2018

02.05.2018 -

Große Erfolge auf der weltweit wichtigsten Industriemesse: Gemeinsam mit den Forschungseinrichtungen Sachsens, Sachsen-Anhalts und Thüringens präsentierte sich die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg mit verschiedenen Startups und Forschungsprojekten von 26.4. bis 30.4.2018 am Stand "Forschung für die Zukunft" auf der Hannover Messe 2018.

Ein Kurzfim vermittelt einen Gesamteindruck von unserem Messealltag:

Urwahn mit neuer Produktgeneration auf der Hannover Messe

Urwahn iumringt von InteressiertenSebastian Meinecke, Gründer von Urwahn Engineering, fasst den Messeauftritt seines Startups begeistert und positiv zusammen:

"Auch in diesem Jahr haben wir erfolgreich an der Hannover Messe am Stand Forschung für die Zukunft teilgenommen. Gegenüber dem letzten Jahr haben wir uns erstmals als ausgegründetes Unternehmen mit neuem Personal und einer neuen Produktgeneration präsentiert. Die branchenfremde Positionierung auf einer der weltweit größten Industriemessen bot uns die Möglichkeit, bislang nicht erreichte Zielgruppen auf unsere Urwahn Bikes aufmerksam zu machen. Das Feedback war grandios und wir konnten zahlreiche Leute zu einer Probefahrt motivieren und gar unzählige Neukunden akquirieren. Die nähe zum Kunden liegt uns sehr am Herzen, nicht ohne Grund nimmt die Humanzentrierung eine zentrale Rolle in unserer Entwicklung ein. Daher nehmen wir an einer Vielzahl unterschiedlicher Messen teilen, um in direkten Kontakt mit unseren Kunden zu treten, um das so gewonnene Feedback auf unsere Produkt- und Geschäftsfeldentwicklung zu übertragen.

 

 

SMELA präsentiert elektromechanischen Kurzhub-Linearantrieb

Smela und Staatssekretär Ude im Gespräch

Am Stand Forschung für die Zukunft war auch das Gründungsteam von SMELA vertreten. Sie stellten ihre smarten elektrischen Antriebe vor, die gegenüber den gängigen Lösungen geringere Investitions- und Betriebskosten aufweisen sowie zu einer Steigerung der Produktivität führen. Benjamin Horn fasst die vergangene Woche für sein Gründungsprojekt zusammen: 

"Die Messe bot viele potentielle Kontakte für mögliche Kooperationen, direkte Abnehmer oder Vertriebspartner, mit denen wir teilweise in einen vielversprechenden Dialog treten konnten. Welche Früchte wir daraus ernten können, wird sich natürlich noch zeigen. Neben dem positiven Interesse einiger möglicher Abnehmer ist auch ein durchwachsen freundliches Interesse direkter Konkurrenten zu verzeichnen. In dieser Hinsicht war die Messe eine wichtige Erfahrung "vorsichtig" in Gespräche und Verhandlungen zu treten. In jeder Hinsicht war sie aber wichtig, positives Feedback und eine generelle Daseinsberechtigung unseres Produktes neben anderen Lösungen zu bestätigen. Erst das macht einen Verkauf überhaupt möglich und die Arbeit an diesem Produkt sinnvoll."

 

 

Patrick Niechciol mit dem Gründungsprojekt NTG hat die Hannover Messe genutzt um seine innovative CNC-Prototypenfertigung speziell für Startups zu präsentieren. Gerade junge Unternehmen sind auf kostengünstige aber schnelle Herstellungsverfahren angewiesen, wenn es daraum geht neue Produkte zu entwickeln und auf dem Markt zu testen. Er durfte im Science|Square der Hannover Messe seine Entwicklung vorstellen. Im Video erklärt er das Verfahren ausführlich: 

BIldrechte (c)Transfer- und Gründerzentrum

Weitere Eindrücke in der Bildergalerie

mehr ...

Gründercamp in Thale (Harz)

16.04.2018 -

EMI (Existenzgründung | Migrantion | Integration) lädt ein zum Gründercamp in Thale / Harz. Vom 22. bis 24.6.2018 kannst du dich rund um das Thema Selbstständigkeit informieren.

EMI begleitet Unternehmensgründungen durch HochschulabsolventInnen und Fachkräfte mit Migrationshintergrund - in diesem Zusammenhang wurde nun das Gründercamp ins Leben gerufen, um dir kompakt an einem Wochenende zu helfen.

In angenehmer Atmosphäre profitierst du von einem Expertenteam, das dich am ganzen Wochenende beraten wird und beim Programm begleitet. Kreative Workshops rund um die Themen Produktentwicklung, Businessplan, Networking, Pitchen und Social Media, sowie spannende Diskussionsrunden werden geboten, abgerundet von einem entspannten Rahmenprogramm am Abend.

Egal ob schon mit Gründungsidee oder ohne, alle internationalen Teilnehmer, die deutsch sprechen und Interesse an Gründungsthemen haben, können am Gründercamp teilnehmen.

Die Teilnahme, inkl. An- und Abreise, Verpflegung und zwei Übernachtungen, ist kostenlos.

Anmeldung bis spätestens 18. Mai 2018 an (die Teilnehmerzahl ist beschränkt, die Reihenfolge der Anmeldungen entscheidet): 0391 / 7361916 oder per Mail.

mehr ...

Gründerzeit-Veranstaltung mit hochkarätigem Referenten

11.04.2018 -

Kommenden Mittwoch, den 18.04.2018 erwarten wir zu unserer Veranstaltungsreihe Gründerzeit einen hochkarätigen, externen Referenten, der über Crowdinvesting für Startups berichten und  u.a. die Frage beantwortet, wie eine erfolgreiche Crowdfunding-Kampagne gelingt.

Es handelt sich hierbei um Frederik Lindner, Dealflow Manager bei Seedmatch, der ersten deutschen Crowdfunding-Plattform für Startups. Frederik begleitet und unterstützt ausgewählte Startups in der Vorbereitung des Crowdfundings und ist immer auf der Suche nach neuen spannenden und innovativen Geschäftsideen. Mit seinen KollegInnen ist er Ansprechpartner für alle Startups.

Seedmatch als Plattform ermöglicht es, in frühen Unternehmensphasen mit kleinen Beträgen in innovative Unternehmen zu investieren. Davon profitieren sowohl Investoren als auch Unternehmen und die Volkswirtschaft gleichermaßen.

Genauere Infos zur Veranstaltung gibt es hier: zur Veranstaltung
Die Anmeldung erfolgt über gruenderzeit@ovgu.de

mehr ...

Transfer- und Gründerzentrum unter einem Dach auf dem Hauptcampus

09.04.2018 -

Nach der Zusammenführung im Januar mit dem Kern des Technologie-Transfer-Zentrums (TTZ) und mit dem Transfer- und Gründerzentrum (TUGZ) (wir berichteten) folgte nun der Umzug des Bereiches Gründungsmanagement von der Rötgerstraße in das Gebäude 18 auf den Hauptcampus der Universität.

Von nun an sind die Bereiche Wissens- und Technologietransfer und die Unterstützung von Ausgründungen unter einem gemeinsamen Dach in der 5. Etage anzutreffen.

Wir freuen uns auf Besuch!

 

Unsere neue Anschrift lautet somit:

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
Gebäude 18, 5. OG
Universitätsplatz 2
39106 Magdeburg

 

Ansprechpartner:

Dr. Gerald Böhm
Telefon: 0391-67-57777
Mail: tugz@ovgu.de

mehr ...

Startup School startet mit neuem Format ins Sommersemester

09.04.2018 -

Nach drei erfolgreichen Runden mit tollen Menschen, spannenden Ideen und erfolgreichen Gründungen, starten wir mit einem neuen Format ins Sommersemester 2018. Wir glauben fest daran, dass nicht nur im Silicon Valley, sondern auch an der Otto-von Guericke-Universität viel Potenzial für neue Gründungen vorhanden ist. Bei den neuen Tagesworkshops der Startup School entwickeln gründungsinteressierte Studierende ihre persönlichen Fähigkeiten sowie Geschäftsideen und werden bei jedem Schritt der Umsetzung tatkräftig unterstützt.

ChrisR-TUGZ-Startup_School-7715_web

 

Dieses Semester lernen die Teilnehmer in drei ganztägigen Veranstaltungen wie eine Gründung erfolgreich wird; von der Gründerpersönlichkeit, dem Team, Kompetenzen und Motivation bis hin zur Geschäftsidee. Da Gründen viel Mut, Zeit und Ressourcen erfordert, sollte dies nur in Geschäftsideen gesteckt werden, die das Potenzial haben Kunden anzuziehen. Im zweiten Tagesworkshop findet daher ein Realitätscheck statt. Ohne Finanzierung gerät jeder Gründungsprozess ins Stocken, auch hier bekommen Studenten wichtige Informationen um mit ihrer Idee fortzuschreiten. Mit der Startup School tauchen die Interessierten zudem in die Magdeburger Gründerszene ein, lernen Gleichgesinnte kennen und können Erfahrungen austauschen.

 

Die Teilnahme an der Startup School ist wie immer kostenfrei. Ob mit oder ohne Geschäftsidee, sowie mit oder ohne Team, alle Studenten die Lust aufs Gründen haben sind willkommen und eingeladen teilzunehmen. Die Tagesworkshops der Startup School finden in der Lukasklause von 9 Uhr bis 16 Uhr statt (Schleinufer 1, 39104 Magdeburg). Bei der Teilnahme an zwei von drei Tagesworkshops wird ein Teilnahmezertifikat ausgestellt. Die Anmeldung erfolgt per Mail an startupschool.tugz@ovgu.de.

 

Der erste Tagesworkshop „Das Gründer 1x1“ startet schon diesen Monat am 27. April 2018. Der zweite Workshop „Realitätskontrolle“ findet am 18. Mai 2018 und der dritte am 8. Juni 2018 statt. Hier kannst du dich dafür anmelden.

Weitere Informationen zur Startup School und den einzelnen Tagesworkshops gibt es auf der Facebookseite des Transfer-und Gründerzentrums und auf der Startup School Seite.

mehr ...

[1] | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 vor