News aus dem TUGZ

TUGZ Founders - Gründerpersönlichkeiten fördern

31.05.2016 -

Die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (OVGU) erhielt unter dem Dach des Transfer- und Gründerzentrums (TUGZ) ein weiteres Projekt zur Unterstützung von Gründungsinteressierten. Im Zeitraum von 01.03.2016 bis 28.02.2019 werden im Projekt TUGZ Founders Gründerpersönlichkeiten an der OVGU durch Sensibilisierungsveranstaltungen zum Thema „Warum soll ich gründen?“ oder „Bin ich ein Gründertyp?“ identifiziert, in der Startup School qualifiziert und durch erfahrende Unternehmer und Coaches beraten.

Weitere Informationen zu TUGZ I Founders

Startup-Stammtisch in der Denkfabrik

27.05.2016 -

Erfahrungsaustausch, Netzwerken und Kontakte knüpfen sind für (potenzielle) Gründer und Gründerinnen besonders wichtig! Daher möchten wir Gründerteams und Gründungsinteressierte gerne zum Startup-Stammtisch in die Denkfabrik im Wissenschaftshafen einladen.

Die Daten im Überblick:
Wann: 2. Juni 2016, ab 18 Uhr
Wo: Zephram, Denkfabrik im Wissenschaftshafen https://map.vesputi.com/jana/denkfabrik#753

Essen (Kalte Platte) und Getränke (Kaffee, Wasser, Säfte) sind vorhanden.

Workshop Startup vs. Konzern

30.05.2016 -

Ihr steht vor der Entscheidung, was ihr beruflich mit eurem Leben anfangen wollt? Ihr fragt euch, ob ein eigenes Unternehmen das richtige für euch wäre? Dann kommt zu unserem Seminar mit dem Thema "Startup vs. Konzern - was passt besser zu mir?"

Weitere Informationen findet ihr hier.

ZUR ANMELDUNG

mehr ...

Das TUGZ und seine Gründerteams erobern die Hannover Messe

27.04.2016 -

Zahlreiche Kontakte mit potenziellen Kunden und Partnern sowie der gegenseitige Austausch sorgten bei den Gründern für einen erfolgreichen Auftakt der Hannover Messe. Am zweiten Messetag besuchte der Rektor der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg unter anderem die Stände einiger Gründerteams aus der OVGU und des TUGZ auf der weltgrößten Industriemesse.

mehr ...

Rückblick auf die Gründerwoche 2016

21.11.2016 -

Eine überwältigende Gründerwoche liegt hinter dem Transfer- und Gründerzentrum, kurz TUGZ. Von 14.11.2016 bis 18.11.2016 standen an der Otto-von Guericke-Universität Magdeburg die GründerInnen sowie Gründungsinteressierte im Mittelpunkt.

Im Rahmen der bundesweit stattfindenen Gründerwoche wurde in zahlreichen Veranstaltungen die Welt eines Startups näher beleuchtet und es konnten wichtige Fragen geklärt werden: Wer unterstützt mich bei meiner Gründungsidee, gibt es Fördermöglichkeiten, was muss ich tun um zum ersten Prototypen zu gelangen, gibt es andere Startups mit denen ich mich austauschen kann?

Impulsvorträge und Workshops, eine Podiumsdiskussion, die Startup School und ein Stammtisch sorgten dafür, den Gründergeist auf dem Campus weiter zu stärken. Besonders international Studierende hatten großes Interesse und informierten sich ausführlich über Unterstützungsleistungen des TUGZ. Insgesamt besuchten circa 200 Teilnehmende die neun vielfältigen Veranstaltungsformate des Transfer- und Gründerzentrums.

In der folgenden Bildergalerie sind zahlreiche Impressionen der Veranstaltungen festgehalten. Viel Spaß beim Durchstöbern!

Wir freuen uns nun viele neue Gründungsinteressierte bei uns begrüßen zu dürfen.

mehr ...

Gut beraten auf dem Weg zum Big Business

25.04.2016 -

In einem ausführlichen Interview stellte sich Christian Krutzger, Leiter des Transfer- und Gründerzentrums (TUGZ) der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (OVGU), den Fragen der Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt. 

mehr ...

Gründerkids on Campus

30.03.2016 -

Das Transfer- und Gründerzentrum durfte am 30.03.2016 die Gründerkids, ein Projekt der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung, an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg begrüßen. Ziel der Veranstaltung war es, Gründungsschwerpunkte an der OVGU aufzuzeigen und an dem bereits vorhandenen Interesse der Gründerkids für ein eigenes Unternehmen anzuknüpfen.

mehr ...

zurück 3 | 4 | 5 | 6 | [7]

Letzte Änderung: 31.01.2018 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: