News aus dem TUGZ

IQ Innovationspreis Mitteldeutschland 2019: Jetzt bewerben!

11.12.2018 -

Bewerbungen für den 15. Clusterinnovationswettbewerb IQ Innovationspreis Mitteldeutschland können ab jetzt wieder für die Branchen Automotive, Chemie/Kunststoffe, Energie/Umwelt/Solarwirtschaft, Informationstechnologie und Life Sciences eingereicht werden.

Die besten marktfähigen Innovationen sind mit je 7.500 Euro Preisgeld dotiert, der Gesamtsieger erhält ein Preisgeld in Höhe von 15.000 Euro. Alle Gewinner werden für ein Jahr Mitglied in der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland. Clustersieger erhalten zusätzlich umfangreiche PR-, Marketing- und Beratungsleistungen sowie einen Kurzfilm über ihre Innovation.

Im Rahmen des mit rund 70.000 Euro dotierten IQ-Wettbewerbs finden auch die eigenständigen lokalen IQ Innovationspreise Halle (Saale), Leipzig und Magdeburg statt. Bewerber aus diesen Städten haben doppelte Gewinnchancen.

Die Teilnahme beim IQ Innovationspreis ist kostenfrei und erfolgt einfach & schnell über das Online-Bewerbungsformular unter: www.iq-mitteldeutschland.de

mehr ...

Zwei Magdeburger Startups unter den Finalisten des Hugo-Junkers-Preises 2018

30.11.2018 -

82 zukunftsweisende Projekte und Produkte aus dem gesamten Land wurden beim „Hugo-Junkers-Preis für Forschung und Innovation aus Sachsen-Anhalt 2018“ eingereicht. Die Jury hat getagt; 20 Bewerbungen haben es nun in die finale Runde geschafft. Darunter sind in der Kategorie "Innovativste Produktentwicklung" auch die Startups Embever GmbH und Vesputi GmbH, beides Ausgründungen aus der Otto-von-Guricke-Universität Magdeburg

Embever tritt mit ihrer Cloud-basierten Middleware an, die Entwicklern die Möglichkeit bietet, batteriebetriebene „Internet of Things“-Geräte energieeffizient und einfach mit ihren Webanwendungen zu verbinden und darüber zu steuern. 

Vesputi schickt ihre Mobilitätskarte ins Rennen. Schwerpunkt der App für Multimodalität ist nicht die Verbindung per se (wie in den meisten anderen Apps), sondern die präzise Darstellung der Wege beim Umsteigen. Angezeigt werden z.B. die exakte Position der Haltestellen, Ticketautomaten und auch ankommende Fahrzeuge in Echtzeit. Die App läuft bereits in Kooperation mit den Städtischen Verkehrsbetrieben in Halle.

12 der Finalisten werden am 12. Dezember im Veranstaltungszentrum „halber 85“ in Magdeburg ausgezeichnet. Erst dann wird bekannt gegeben, wer die jeweils ersten drei Plätze in den vier Kategorien belegt. In kurzen Präsentationen werden sich die 20 Finalisten ab 16 Uhr im Rahmen einer Begleitausstellung vorstellen.

Der Wettbewerb ist mit insgesamt 80.000 EUR dotiert. Gesucht wurden junge Unternehmen, die mit ihren Visionen, ihrem kreativen Denken sowie mit ihren innovativen Geschäftsmodellen und Strategien neue Produkte und Dienstleistungen für neue Märkte schaffen oder bestehende Märkte verändern. Bei den Bewerbungsgegenständen sollte es sich um marktreife Innovationen handeln. Die diesjährigen Sonderpreise werden in der Kategorie „Innovativste Projekte der Ernährungswirtschaft“ vergeben.

Weitere Informationen unter www.hugo-junkers-preis.de.

Foto: Preisträger Hugo-Junkers-Preis 2917(c)Joachim Blobel

mehr ...

Praxiswissen kompakt in der Google Zukunftswerkstatt

20.11.2018 -

Mit insgesamt über 100 TeilnehmerInnen war die Google Zukunftswerkstatt in der Festung Mark ein voller Erfolg. Die Referentin und zertifizierte Google Trainerin Anna Schubert präsentierte in historischer Atmosphäre der ehemaligen Festungsanlage Festung Mark Themen aus Onlinemarketing und Webanalyse.

 

ChrisR-TUGZ-GoogleZukunftswerkstatt-6416-Pano

 

Besonders die Einführungsveranstaltung für Einsteiger lockte die BesucherInnen an. Aber auch die Einblicke im Bereich Webanalyse sorgte für angeregte Diskussionen und thematisierte in diesem Zusammenhang auch die neue DSGVO. Die verschiedenen Aspekte verknüpfte die Referentin mit praxisnahen Beispielen und brachte auch den EinsteigerInnen die Themen und deren Grundlagen näher. 

 

Google Zukunftswerkstatt (c) Christian Rößler

 

Auch im Bezug auf die zukünftige Gründung eines Unternehmens gab es viele Tipps von der Trainerin, wie man die Instrumente des Online-Marketings in dieser Phase gezielt einsetzen kann. 

Abgerundet wurde die Veranstaltung von detaillierten Fragen der BesucherInnen am Ende, die in einem gemeinsamen Wissensaustausch mündeten. 

 

Google Zukunftswerkstatt (c) Christian Rößler_ TUGZ

Bilderquelle (c) Christian Rößler 

 

 

mehr ...

Gründerteams der OVGU auf der MEDICA

05.11.2018 -

Vom 12. Bis 15. November findet die weltgrößte Medizinmesse Medica in Düsseldorf statt.

Logo (c) Medica

Neben interessanten Firmen und Produkten werden auch zwei Gründerteams der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg vertreten sein.

Dazu zählt einerseits das Projekt In-Line des Instituts INKA (Intelligente Katheter), das sich auf die Entwicklung eines vereinfachten Arbeitsablaufes von nadelbasierten Interventionen unter MRT Bildgebung konzentriert.

Das Team des zweiten Projektes neomento entwickelt VR-basierte Softwarelösungen für die Therapie von Angststörungen und Suchterkrankungen. Dazu wird eine reale Umgebung virtuell nachempfunden, sodass die biophysiologischen Daten des Patienten aufgezeichnet und in die Therapie integriert werden können.

Zudem warten spannende Foren, Konferenzen und Fachvorträge auf die Besucher. Sie erhalten wissenswerte Einblicke in die verschiedenen Bereiche, unter anderem in die Elektromedizin, Medizintechnik oder Diagnostik.


Bildquelle (c) Medica

mehr ...

Mit der Firmenkontaktmesse zum Erfolg

05.11.2018 -

Ende Oktober war es soweit, die 16. Firmenkontaktmesse  für Absolventen, Studierende, Praktikanten und Berufseinsteiger fand an der Otto-von-Guericke-Universität statt.

Firmenkontaktmese (c) Christian Rößler_ TUGZ

 

Ganze zwei Tage lang konnten sich Studierende mit potentiellen Arbeitgebern unterhalten und wichtige Kontakte für die berufliche Zukunft knüpfen.

Auch das Transfer- und Gründerzentrum war auf der Messe vertreten und zeigte die Option der Gründung eines eigenen Unternehmens als spannende Berufsmöglichkeit auf.


Bildquelle (c) Christian Rößler/ TUGZ  

 


Begleitet wurde die Veranstaltung von mehr als 40 Unternehmens-Kurzvorträgen, einem Warm-up-Talk (Jobspeed-Dating), das vom Career Service der OVGU organisiert und angeboten wurde, kostenlose Bewerbungsfotos für jeden registrierten Besucher, einem umfangreichen Stellenmarkt mit mehr als 800 Jobangeboten und einer professionellen Persönlichkeitsanalyse „Golden Profiler of Personality“ (G.P.O.P.), unterstützt von der Firma MLP.

Impressionen der Firmenkontaktmesse:

Bilderquellen: Christian Rößler/ TUGZ, Wenzel Oschington 

mehr ...

Zwei neue MakerLabs unterstützen künftig Ausgründungen zur Arbeitswelt 4.0 und urbanen Mobilität

16.10.2018 -

An der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg können künftig in zwei neuen ego.-Inkubatoren Geschäftsideen entwickelt sowie Prototypen gebaut und erprobt werden. 

Im Beisein des Staatssekretärs im Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt, Dr. Jürgen Ude, und des Rektors der Universität Magdeburg, Prof. Dr.-Ing. Jens Strackeljan, wurden die Gründerwerkstätten AWI-Lab und das IP-LogMo in Betrieb genommen, um künftig Studierende und Universitätsangehörige auf ihrem Weg in die unternehmerische Selbstständigkeit zu unterstützen. 

mehr ...

Uni Magdeburg als "Gründerschmiede" ausgezeichnet

09.10.2018 -

Die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg wurde für ihre herausragenden Leistungen bei der Entwicklung der Stadt Magdeburg zur Gründerstadt ausgezeichnet.

Für ihr Engagement auf dem Gebiet des Wissens- und Technologietransfers sowie für ihre exzellente Betreuung und Unterstützung gründungsinteressierter Studierender, Mitarbeitender und Absolventinnen und Absolventen erhielt die Universität den Sonderpreis für „Erfolgreiche Zusammenarbeit beim Wissenstransfer zur Entwicklung der Gründerstadt Magdeburg“.

mehr ...

Sonniger Team-Tag auf der Landesgartenschau in Burg

25.09.2018 -

Getreu dem Motto der Landesgartenschau 2018 "Zukunft gestalten" ging es für das Team des Transfer- und Gründerzentrums am vergangenen Donnerstag nach Burg.

Team @ LaGa (c) Gerald BrüserDas Team staunte über die 17 Hektar großen Areale der Gartenschau entlang der Ihle und die sommerlichen Temperaturen sorgten für ausgelassene Stimmung. Bei gutem Essen und geführten Spaziergängen durch die Natur gab es viele Möglichkeiten, sich besser kennenzulernen, sich auszutauschen und menschlich weiter zusammenzuwachsen. 

Der gemeinsame Tag bildete somit eine gelungene und nachhaltige Grundlage für die Meisterung aller bevorstehenden Aufgaben des Teams. 

 

Bildquelle: Gerald Brüser/Transfer- und Gründerzentrum

mehr ...

[1] | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 vor

Letzte Änderung: 11.12.2018 - Ansprechpartner: Webmaster