Hinter den Kulissen

International MakerLabs tour

Erstellt von Vivien Christoph am 14.11.2018 um 10:51 Uhr

14.11.2018 (Anirban Saha) - As a part of the Global Entrepreneurship Week, Transfer and Entrepreneur Centre organised the MakerLabs tour inside the university. The tour, conducted in two languages - German and English, encouraged students to be a part of it and visit different incubators inside the university. The decision to have a separate tour is with the intent of having more international students explore more possibilities inside the campus.

ChrisR-TUGZ-FabLabsTour-6249-PanoThe tour begun at nine in the morning at the Flextronic Incubator at the Experimental Factory Magdeburg with a handful of the international students. The concept of an incubator was introduced to them and what opportunities and infrastructure that can avail, should they have an idea and a team to work on the same.

While the Flextronic Incubator amazed the visitors with the prototypes already built, FinTech Incubator amused the students when they said that one of the prototypes that they have implemented came from a school student. The FinTech Incubator works primarily on blockchain technology, cryptocurrency and renewable energy.

ChrisR-TUGZ-FabLabsTour-6197First semester student Hemanth from the Chemical and Energy Engineering found the FabLab and Additiv+ Incubator more like a Garage he would love to be in and build things on their own. From the 3D printers to the high precision laser cutter machine, every visitor appreciated what this incubator had to offer.

The AWI lab showcased the robotic arm “Sawyer” which can be very easily programmed to arrange things or how they use image recognition to make assembling smarter. Also in this incubator, they tried out the lab-grown Augmented Reality headsets. The PerformanceLab Incubator showcased the infrastructure and different ways they measure stress, vision tracking, balance control.

ChrisR-TUGZ-FabLabsTour-6158-PanoThey realised they could make a little difference in their thoughts. Ram who studies Systems Engineering for Manufacturing, said, “All we need is our own idea. Everything else relating to support is provided here.”

And with this, the Transfer and Entrepreneur Centre would like to end this post. We look forward to engaging more international students who are motivated and who want to explore. Needless to mention, at the International Startup School the course has become a little compact. See you there!

photo credits (c) Christian Rößler/ TUGZ

In den MakerLabs auf Tour

Erstellt von Vivien Christoph am 14.11.2018 um 10:18 Uhr

14.11.2018 (Daniela Geppert) - Im Rahmen der Gründerwoche Deutschland fand unsere MakerLabs-Tour durch die Gründungswerkstätten der Uni statt - aufgrund des großen Interesses internationaler studierender zweisprachig! Die Teilnehmenden lernten unsere Labore und Werkstätten kennen, in denen Prototypen erstellt, neue Materialien entwickelt und der Stand der Technik hinterfragt wird.

Neben den zahlreichen technischen Anlagen und ihren Anwendungen wurden außerdem Projekte aus der Praxis vorgestellt, die ihren Ursprung in den MakerLabs haben. Wer den Termin verpasst hat, bekommt nun regelmäßig die Chance einen Blick hinter die Kulissen der MakerLabs zu werfen! Stay tuned - bald gibt es mehr Infos!

 

Bildquellen (c)Christian Rößler/ TUGZ 

Fünfte Startup Academy

Erstellt von Anja Fischer am 28.03.2018 um 14:18 Uhr

23.03.2018 (Nance Kaemmerer) - Heute fand wieder die Startup Academy statt, in der unser Mentor Graham Horton das Thema Venture Capital erläuterte.

Wenn Venture Capital, also ein sogenanntes Wagnis- oder Risikokapital, investiert wird, besteht für die Venture Capital Gesellschaft ein hohes Verlustrisiko, da es auch der Fall sein kann, dass das Startup keine Gewinne macht und das Geld sogar verliert. Somit ist ein möglichst großer potentieller Erfolg der Startups ausschlaggebend, .

Hiervon müssen die jungen Gründer die Investoren erst überzeugen, was mit einem sogenannten Pitch Deck geschieht. Ziel ist es, die Geschäftsidee, das Geschäftsmodell und das Team kurz und so leicht verständlich wie möglich vorzustellen, um Venture Capital zu akquirieren.

Nachdem in der Gruppe die wichtigsten Faktoren hierfür besprochen wurden, entwarfen die individuellen Gründerteams der Startup Academy anhand einer Vorlage von Graham das erste Gerüst für ihren Pitch. Alle Teilnehmer gingen motiviert und mit frischen Ideen für die Präsentation ihrer Geschäftsidee aus der Veranstaltung.

Gründerteams stellen sich bei bmp Ventures vor

Erstellt von Daniela Geppert am 08.02.2018 um 10:18 Uhr

Vorstellung bei bmp (c)TUGZ07.02.2018 (Nance Kaemmerer) - Ein toller Termin mit wertvollem Feedback für unsere Teams! Danke an Jannis von bmp Ventures für die Möglichkeit eine kleine produktive Vorstellungsrunde umzusetzen. Die Gründerteams gehen mit hilfreichen Tipps nach Hause, die sie direkt in ihre Arbeit einfließen lassen. 

Bild(c)Transfer- und Gründerzentrum

Seite 1 von 1 1

Letzte Änderung: 21.12.2018 - Ansprechpartner: Webmaster