Cluster Med-Tech etabliert ein ZIM-Kooperationsnetzwerk im Bereich Orthopädie

13.12.2017 -  

Im Rahmen des Förderprogramms „Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand“ (ZIM) des BMWi gelang es dem Cluster Medizin- und Gesundheitstechnik des Landes Sachsen-Anhalt (Cluster Med-Tech) die Zuwendung für ein ZIM-Kooperationsnetzwerk zu erhalten, welches die Entwicklung eines hypoallergenen, antibakteriellen und verschleißfreien Implantats zum Ziele hat.

Einen ersten Erfolg erzielte das mit Unterstützung des Clusters Med-Tech entwickelte Konsortium zur Verbesserung von orthopädischen Implantaten bereits mit der Förderung des „Kompetenzzentrums Orthopädie und Unfallchirurgie 4.0“ durch das Land Sachsen-Anhalt, welches am 12.01.2017 feierlich eingeweiht wurde. Basis hierfür bilden die exzellenten wissenschaftlichen Voraussetzungen am Standort Magdeburg mit einer exzellenten Profilierung der Hochschule Magdeburg-Stendal im Bereich der funktionalen mikrostrukturierten Oberflächen sowie der kurzen Bearbeitungsketten (Herr Prof. Goldau) und der Orthopädischen Universitätsklinik Magdeburg im Bereich der Konzeption antibakterieller und hypoallergener Implantate in der Endoprothetik (Herr Prof. Lohmann).

Neben dieser Stärkung der Forschungsinfrastruktur steht nun eine Förderung der Vernetzung von Unternehmen - insbesondere KMU - und Wissenschaftlern zum Zwecke der Entwicklung innovativer Produkte. Beispiele der künftigen Kooperation sind vollautomatisierte, 3D-kraftgeregelte Herstellungsprozesse für Funktionsflächen in Gelenksimplantaten, weiterhin gezielte Oberflächenmodifikationen bzw. –strukturierungen zum Zwecke der Beeinflussung der zellbiologischen Reaktion oder die Entwicklung superharter Multilayerschichtsysteme für Endoprothesen.

Das Netzwerk wird seine Arbeit zum 01.01.2018 aufnehmen und in der ersten Phase (Laufzeit 1 Jahr) insbesondere konzeptionelle Entwicklungsarbeit leisten, die entsprechende technologische Roadmap (Maßnahmen-Zeit-Planung) erarbeiten sowie die Partner bei der Erarbeitung von Förderanträgen unterstützen. Wer Interesse an einer Mitwirkung im Netzwerk hat, kann sich  beim Cluster Medizin- und Gesundheitstechnik melden.


Zurück ... Vor

Letzte Änderung: 19.01.2018 - Ansprechpartner: Webmaster