Arbeiten im FLEXtronic_c_OVGU

FLEXtronic

Elektronik gehört zu jedem modernen Gerät. Der ego.-INKUBATOR FLEXtronic bietet die Möglichkeit, elektronische und mechanische Teile zu konstruieren, herzustellen und zu testen. Dieser Makerspace verfügt über modernste Werkzeuge und Maschinen für das Prototyping in Industriequalität und professionelles Personal, das Sie durch den Prozess führt. Das FLEXtronic-Labor kann von Studierenden und Mitarbeitern einer Hochschule oder eines Forschungszentrums in Sachsen-Anhalt genutzt werden.

Möglichkeiten:

  • Konstruktion von elektronischen oder mechanischen Komponenten mit Open-Source CAD-Software
  • Herstellung von Leiterplatten in Industriequalität durch Laserstrukturierung oder chemisches Ätzen
  • Pick-and-Place von elektronischen Bauteilen und Reflow-Löten
  • Manuelles Löten inklusive Heißluftlöten und Vorheizen
  • Prüfung von Elektronik mit modernen Testgeräten wie Oszilloskopen, Spektrum- und Netzwerkanalysatoren
  • CNC-Fräsen oder 3D-Druck von mechanischen Teilen
  • Laserschneiden und Gravieren von Nichtmetall-Teilen
  • Workshops und Schulungen
  • Kompetente Beratung von der Produktentwicklung bis hin zur Serienfertigung von Elektronik- oder mechanischen Komponenten

Nutzung:

Kontaktieren Sie uns per E-Mail: flextronic@ovgu.de

Senden Sie uns in Ihrer Anfrage eine kleine Beschreibung Ihres Projekts und welche Maschinen und Werkzeuge Sie nutzen möchten.

Wir geben Ihnen einen Termin für die allgemeine Laborsicherheitsunterweisung. Damit haben Sie allgemeinen Zugang zum FLEXtronic-Labor und können die manuellen Werkzeuge verwenden.

Für Maschinen benötigen Sie zusätzliche Einweisungen. Dafür können zusätzliche/kombinierte Einweisungen vereinbart werden. Vergessen Sie nicht, die Teile, PCB- oder CAD-Dateien mitzubringen, an denen Sie arbeiten möchten.

Alle Infos zum Labor und unserer Ausstattung finden Sie in unserem Wiki.

 

 

Letzte Änderung: 21.06.2022 - Ansprechpartner: Webmaster