Hinter den Kulissen

Abschluss der Gründerzeit! im WiSe 2018/19

Erstellt von Vivien Christoph vor 15 Tagen um 12:42 Uhr

04.02.2019 (Vivien Christoph) - Die letzte Veranstaltung der Gründerzeit! im Wintersemester 2018/19 liegt hinter uns: Der Workshop zum Thema "Online Marketing 2.0 - Mehr als nur ein like" war ein gebührender Abschluss.

ChrisR-TUGZ-Gruenderzeit-2887-Pano

Die Referentin Luisa Kittner beantwortete zahlreiche Fragen und ging darauf ein, was eine erfolgreiche Marketingkampagne überhaupt ausmacht. Zudem erläuterte sie die verschiedenen Kennzahlen und -ziffern sowie dessen Gewichtung. In gemeinsamer Runde wurden Online Marketing Instrumente, verschiedene Strategien und Web-Analyse-Tools unter die Lupe genommen und diskutiert.

Damit endete die Runde erfolgreich und die TeilnehmerInnen konnten viele spannende Fragen klären.

Gründerzeit (c) Christian Rößler/ TUGZ

ChrisR-TUGZ-Gruenderzeit-2904skal

Bilderquelle (c) Christian Rößler/ TUGZ

ISS has launched again

Erstellt von Vivien Christoph vor 99 Tagen um 11:02 Uhr

12.11.2018 (Anirban Saha) - The International Startup School has launched again for this semester. Last Friday, around fifteen students attended a new launch of the international startup school.

For this semester, we’ve conceptualised a more compact course format; adhering to the previous formats but slightly more compact. We’ve scheduled 6 workshops in 3 weeks. As much as it sounds ambitious, we’re sure we will be able to deliver the best and the students would get time to brainstorm and engage in one on one interactions with us, which would only help them plan and strategize better.

Dr. Stefan Knoll speaking to the students about good problems and how to use them to develop a startup

During the first part of the workshop of the International Startup School, Dr. Stefan Knoll discussed the difference between a startup and a big company and explained why the personality of an entrepreneur is no less than that of a superhero! We did a little personality test, so that students know if they are a hacker, a hustler or a hipster. We also discussed how the university could help students develop their ideas into a business.

During the second part of the workshop, we discussed why a startup needs to solve a good problem. The students, further, developed their own business ideas. 

Bildquelle (c) Christian Rößler/ TUGZ 

 

TUGZ @ CBBS neuroscience graduate program: How to brew a startup

Erstellt von Vivien Christoph vor 99 Tagen um 10:30 Uhr

12.11.2018 (Anirban Saha) - Founders and interested individuals bonding and discussing over beer; isn’t that the ideal way to socialise for a startup school? Last Thursday, around twenty five phd students and postdocs got together with Julian Haupenthal from the startup Neotiv and Dr. Stefan Knoll of TUGZ, at Brewery Brewckau.

Dr. Stefan Knoll speaking to the students about the six ingredients for the successful lean startup.

Julian shared his experiences of running his startup - Neotiv and Stefan shared his experiences from the Transfer- und Gründerzentrum and how to know if you have a good business idea! Julian presented his ideas of his business, the business models and how an entire business works - end to end. Stefan picked it up from there and discussed the six key ingredients to build one’s own lean startup.

Bildquelle (c) Christian Rößler/ TUGZ 

 

Die Gründerkids in der OVGU

Erstellt von Vivien Christoph am 04.09.2018 um 12:59 Uhr

04.09.2018 (Vivien Christoph) - Vor wenigen Tagen waren SchülerInnen ab der 9. Klasse auf dem Campus der
Otto-von-Guericke-Universität und haben sich im Rahmen der Gründerkids - Schülerfirmen in Sachsen-Anhalt mit unternehmerischem Denken und Ideenentwicklungen beschäftigt. 

 

Gründerkids (c) Christian Rößler

Gemeinsam mit den Gründungsberaterinnen erkundeten die Gründerkids  auf einem Rundgang den Campus, die Bibliothek und verschiedene Fakultäten. So konnten spannende Einblicke in die Pforten der OvGU erhascht werden und die SchülerInnen konnten in die Gründerszene hineinschnuppern. 

Gründerkids (c) Christian Rößler

Den Jugendlichen wurde außerdem interessantes Gründungswissen vermittelt und sie hatten die Möglichkeit, ihre praktischen Erfahrungen in der Schülerfirma mit theoretischen Hintergrundinformationen zu verknüpfen. Sie konnten lernen, was eine Gründerpersönlichkeit im besten Fall ausmacht und tauschten sich untereinander mit viel Freude aus. 

Gründerkids (c) Christian Rößler

 

Abgerundet wurde die Veranstaltung durch einen Workshop zum Thema Design Thinking und einen Abschlussimpuls über das Prinzip der Lean Startups, sodass die Jugendlichen einen rundum spannenden und aufregenden Tag hinter sich hatten. 

Bildquelle: Christian Rößler/ TUGZ

Seite 1 von 2 1 2

Letzte Änderung: 21.12.2018 - Ansprechpartner: Webmaster