Hinter den Kulissen

OTTOpreneur - Gründer im Interview

Erstellt von Daniela Geppert vor 32 Tagen um 11:41 Uhr

18.12.2018 (Daniela Geppert) - Am 11.12.2018 hieß es im Campus Service Center der Universität "Vorhang auf" für die Auftaktveranstaltung zur Veranstaltungsreihe Ottopreneur!

Das Format stellt GründerInnen und Gründerpersönlichkeiten vor, die den Schritt aus der Universität in die Selbständigkeit gewagt haben bzw. das Gründungsklima an der OVGU prägen. Ziel ist der Erfahrungsaustausch zwischen den OTTOpreneuren und den Gästen der Veranstaltung. In einer kleinen Interviewrunde berichten die OTTOpreneure von ihren persönlichen Erfahrungen mit den Thema Startup in Magdeburg. Anschließend haben Gründungsinteressierte die Möglichkeit ihre Fragen an die OTTOpreneure zu stellen und die OTTOpreneure persönlich kennenzulernen.

Zum Auftakt besuchten uns die Startups neotiv, embever und filterize in der Interviewrunde. Außerdem durften wir Graham Horton als Mentor für Startups und Autor des Founders Playbook in unserer Runde begrüßen. Mit insgesamt 25 Teilnehmenden war das neue Format zum Austausch und Kennenlernen ein voller Erfolg.

TUGZ-Ottopreneur-0638_Christian Rößler/TUGZ

 

Die Gäste stellten den anwesenden OTTOpreneuren zahlreiche Fragen: Besonders die Herausforderungen der anwesenden Startups standen im Fokus sowie die Frage, welcher Gründertyp die Gründer seien. Außerdem interessierte die Anwesenden die Frage nach der Finanzierung von Gründungsideen durch Förderantrage und deren Beantragung.

                   OTTOpreneur im Campus Service Center - Christian Rössler/TUGZ                           Die Startups im Interview - Chrisitan Rössler/TUGZ

Da das Jahr bereits fast um ist, kam auch die Frage nach einem Jahresrückblick der OTTOpreneure auf. Stefan Knoll vom TUGZ überlegte sich dafür ein besonders interessantes Format, indem die Frage in 5 Hashtags beantwortet werden sollte. Und das waren die Antworten:

Chris Rehse von neotiv im Interview - Christian Rössler/TUGZ

  • neotiv: #Teambuilding #Datenspende #DSGVO #DigitalHealth #ScienceTransfer
  • embever: #IOT #Teambuilding #HotSummer #2018 #embever
  • filterize: #WorkandFun #Automation #productivity #EVA #evernote
  • Prof. Horton: #FUN #progress #frustration #kindle #productmarketfit

In diesem Sinne verabschieden wir uns in die verdienten Weihnachtsferien und starten mit den besten Vorsätzen und vielen neuen Ideen in das Jahr 2019.

 

 

Fotos: (c)Christian Rößler/Transfer- und Gründerzentrum

 

 

 

In den MakerLabs auf Tour

Erstellt von Vivien Christoph vor 69 Tagen um 10:18 Uhr

14.11.2018 (Daniela Geppert) - Im Rahmen der Gründerwoche Deutschland fand unsere MakerLabs-Tour durch die Gründungswerkstätten der Uni statt - aufgrund des großen Interesses internationaler studierender zweisprachig! Die Teilnehmenden lernten unsere Labore und Werkstätten kennen, in denen Prototypen erstellt, neue Materialien entwickelt und der Stand der Technik hinterfragt wird.

Neben den zahlreichen technischen Anlagen und ihren Anwendungen wurden außerdem Projekte aus der Praxis vorgestellt, die ihren Ursprung in den MakerLabs haben. Wer den Termin verpasst hat, bekommt nun regelmäßig die Chance einen Blick hinter die Kulissen der MakerLabs zu werfen! Stay tuned - bald gibt es mehr Infos!

 

Bildquellen (c)Christian Rößler/ TUGZ 

Die Gründerkids in der OVGU

Erstellt von Vivien Christoph am 04.09.2018 um 12:59 Uhr

04.09.2018 (Vivien Christoph) - Vor wenigen Tagen waren SchülerInnen ab der 9. Klasse auf dem Campus der
Otto-von-Guericke-Universität und haben sich im Rahmen der Gründerkids - Schülerfirmen in Sachsen-Anhalt mit unternehmerischem Denken und Ideenentwicklungen beschäftigt. 

 

Gründerkids (c) Christian Rößler

Gemeinsam mit den Gründungsberaterinnen erkundeten die Gründerkids  auf einem Rundgang den Campus, die Bibliothek und verschiedene Fakultäten. So konnten spannende Einblicke in die Pforten der OvGU erhascht werden und die SchülerInnen konnten in die Gründerszene hineinschnuppern. 

Gründerkids (c) Christian Rößler

Den Jugendlichen wurde außerdem interessantes Gründungswissen vermittelt und sie hatten die Möglichkeit, ihre praktischen Erfahrungen in der Schülerfirma mit theoretischen Hintergrundinformationen zu verknüpfen. Sie konnten lernen, was eine Gründerpersönlichkeit im besten Fall ausmacht und tauschten sich untereinander mit viel Freude aus. 

Gründerkids (c) Christian Rößler

 

Abgerundet wurde die Veranstaltung durch einen Workshop zum Thema Design Thinking und einen Abschlussimpuls über das Prinzip der Lean Startups, sodass die Jugendlichen einen rundum spannenden und aufregenden Tag hinter sich hatten. 

Bildquelle: Christian Rößler/ TUGZ

Career Day 2018 im Leibniz-Institut

Erstellt von Vivien Christoph am 25.06.2018 um 13:33 Uhr

25.06.2018 (Vivien Christoph) Das Leibniz-Institut für Neurobobiologie (LIN) hat seine Pforten geöffnet und zum Career Day 2018 geladen. Das Transfer- und Gründerzentrum war als einer der Aussteller zu Gast und stand Gründungsinteressierten mit Rat und Tat zur Seite.

CareerDay (c) LIN

In diesem Jahr besuchten etwa 100 TeilnehmerInnen das Event und ließen sich in verschiedenen Workshops und Themenblöcken schulen. Besonders viel Zuspruch erhielten unter anderem der CV-Check und das professionelle Fotoshooting für Bewerbungsbilder, die eine fundierte Grundlage für den weiteren Karriereweg bilden können. Das TUGZ bot außerdem die Möglichkeit einer Gründerberatung, die den Interessierten auf dem weiteren Weg helfen soll. 

Career Day (c) LIN

Die Teilnehmenden hatten zusätzlich die Möglichkeit, sich untereinander zu vernetzen, Kontakte zu knüpfen und sich gegenseitig auszutauschen. Ein gelungener Tag mit vielen spannenden Informationen und Denkanstößen für einen idealen Start ins Zukunft. 

 

Seite 1 von 3 1 2 3

Letzte Änderung: 21.12.2018 - Ansprechpartner: Webmaster