Ablauf des Transfergutscheinprogramms

Beantragung/Projekteintritt

  1. Du holst dir das Formularpaket in deutscher Sprache oder englischer Sprache. Das Formularpaket umfasst vier Teilformulare: Ein Begleitformular, eine Einwilligungserklärung, einen Fragebogen zum Eintritt und einen Fragebogen zum Austritt. (Lediglich das Begleitformular liegt zweisprachig vor, die vom ESF der Europäischen Union vorgegebenen Formulare sind nur in deutscher Sprache verfügbar.)
  2. Du füllst das Formularpaket möglichst direkt am PC aus. Wir empfehlen dazu einen klassischen Desktop-PDF-Reader, wie beispielsweise PDF-Xchange Viewer oder Adobe Acrobat Reader DC.
  3. Du druckst das vollständig ausgefüllte Formularpaket aus. Unterschriften auf dem Begleitformular werden von dir und deinem Hochschullehrer/deiner Hochschullehrerin benötigt. Deine Unterschrift wird darüber hinaus auf der Einwilligungserklärung und dem Fragebogen zum Eintritt benötigt. Der Fragebogen zum Austritt muss erst am Projektende ausgefüllt und unterschrieben werden. (Bis dahin kann er bei dir oder im TUGZ verwahrt werden.)
  4. Du reichst die Formulare bestenfalls persönlich im TUGZ ein. So können Fragen geklärt und Fehler sowie Verzögerungen vermieden werden.

Nach Beantragung/Projektbearbeitung

  1. Das TUGZ prüft die Antragsvoraussetzungen und der Leiter des TUGZ, Gerald Böhm, entscheidet abschließend über die Bewilligung und Vergabe der Gutscheine.
  2. Du wirst per E-Mail informiert und bekommst bei positivem Bescheid das Original des Transfergutscheins persönlich ausgehändigt
  3. Innerhalb von sechs Monaten nach Projektstart erstellst du einen Projektbericht (mindestens 10, besser 15 Seiten). Abschlussarbeiten und Dissertationen sind automatisch Projektberichte.
  4. Dein Partnerunternehmen und dein Hochschullehrer/deine Hochschullehrerin bestätigen mit ihrer Unterschrift auf dem Original des Transfergutscheins die ordnungsgemäße Durchführung der Arbeit.

Abschluss/Projektaustritt

  1. Du beteiligst dich an unserer Online-Umfrage zur Auswertung des Transfergutscheinprogramms unter https://www.befragungen.ovgu.de/transfergutschein. (Die abgefragte Gutscheinnummer befindet sich unten auf dem Gutschein.)
  2. Du legst dem TUGZ das unterzeichnete Original des Gutscheins, ein Belegexemplar des Projektberichts (auch auf USB-Stick oder per E-Mail möglich) und den ausgefüllten und unterzeichneten Fragebogen zum Austritt vor. (Vertrauliche Unterlagen, z.B. mit Firmeninterna, werden grundsätzlich nicht gespeichert, sondern müssen lediglich kurz zur Ansicht vorgelegt werden.)
  3. Nach Prüfung durch das TUGZ, dass alle formalen Erfordernisse erfüllt sind, erfolgt die Auszahlung der Prämie auf das von dir angegebene Konto.
  4. Sechs Monate nach Projektende kannst du vom Projektmanagement noch eine Aufforderung zum Ausfüllen eines Fragebogens bekommen. Für diesen Fragebogen wird lediglich eine repräsentative Stichprobe ausgewählt.

Letzte Änderung: 18.10.2019 - Ansprechpartner: Janette Götzel