Vorrichtung zur Leitung von Strom unter Hochspannung und zur Datenübertragung, sowie Verfahren zur Herstellung dieser

Stichworte: Hochfrequenztechnik, schnelles Internet

Branchen: Energieunternehmen / Netzbetreiber

Hintergrund: Die zunehmende Einspeisung regenerativer Energiequellen, wie Sonnen- und Windenergie, erfordert den weiteren Ausbau des deutschen und europäischen Leitungsnetzes. Die Einrichtung neuer Überlandstromtrassen stößt jedoch oft auf den Wiederstand ortsansässiger Bewohner, die sich gegen neue Strommasten wehren. Zur Schaffung von neuen Strom- und Datenautobahnen sind daher zukunftsweisende Lösungen zu entwickeln.

04-Patent-Grafik-1

Die Erfindung beschreibt eine Vorrichtung zur Leitung von Strom unter Hochspannung und zur Datenübertragung, aufweisend zumindest

  • ein Schutzrohr, welches mit einer isolierenden Masse, aufweisend ein mit Kunststoff gebundenes silikatische Füllmaterial ausgekleidet ist,
  • wobei das silikatische Füllmaterial ein Sand- und Kiesgemisch und der Kunststoff ein Epoxid-Harz ist,
  • stromführende Leiter, die in dem Schutzrohr angeordnet sind
  • und einen Überwachungssensor, der in dem Schutzrohr angeordnet ist.

Ansprechpartner:  Prof. Martin Molitor, Dr. Karen Henning

Patent-Nr.: DE 10 2012 017 227

Letzte Änderung: 07.12.2019 - Ansprechpartner: Webmaster