Gründerteams der OVGU auf der MEDICA

05.11.2018 -  

Vom 12. Bis 15. November findet die weltgrößte Medizinmesse Medica in Düsseldorf statt.

Logo (c) Medica

Neben interessanten Firmen und Produkten werden auch zwei Gründerteams der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg vertreten sein.

Dazu zählt einerseits das Projekt In-Line des Instituts INKA (Intelligente Katheter), das sich auf die Entwicklung eines vereinfachten Arbeitsablaufes von nadelbasierten Interventionen unter MRT Bildgebung konzentriert.

Das Team des zweiten Projektes neomento entwickelt VR-basierte Softwarelösungen für die Therapie von Angststörungen und Suchterkrankungen. Dazu wird eine reale Umgebung virtuell nachempfunden, sodass die biophysiologischen Daten des Patienten aufgezeichnet und in die Therapie integriert werden können.

Zudem warten spannende Foren, Konferenzen und Fachvorträge auf die Besucher. Sie erhalten wissenswerte Einblicke in die verschiedenen Bereiche, unter anderem in die Elektromedizin, Medizintechnik oder Diagnostik.


Bildquelle (c) Medica


Vor

Letzte Änderung: 06.11.2018 - Ansprechpartner: Dipl.-Ing., Dipl.-Wirt.(FH) Michael Kauert